Amnesty International zeichnet düsteres Bild von China

Veröffentlicht am

Zehn Tage vor Beginn der Olympischen Spiele in Peking hat Amnesty International (AI) eine „düstere Bilanz“ zur Menschenrechtslage in China gezogen. Die „stille Diplomatie“ des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) habe versagt. Das IOC müsse sich öffentlich für die Einhaltung der Menschenrechte und die Freilassung der Aktivisten einsetzen, die wegen ihrer Kritik ins Gefängnis gesteckt worden […]

Bestechen, bespitzeln, bereichern

Veröffentlicht am

Bei der Volkswagen AG werden Schwarze Kassen entdeckt, Betriebsräte lassen sich zu so genannten Lustreisen einladen. Bestechungen in Milliardenhöhe auch bei Siemens. An solchen Vorfällen entspannt sich immer wieder die öffentliche Debatte über Managermoral und Selbstbedienungsmentalität in Deutschlands Chefetagen.

US-Militär in Afghanistan: Drogenbekämpfung, nein danke!

Veröffentlicht am

Die Korruption in Kabul sei für die schleppende Drogenbekämpfung in Afghanistan verantwortlich, konnte man in der Süddeutschen Zeitung vom 26./27. Juli 2008 lesen. Staatspräsident Karsai lasse die Drogenbarone gewähren und nehme Korruption in Kauf, berichtete die Süddeutsche über einen entsprechenden Artikel in der New York Times. Die eigentliche Sensation aus dem Artikel erwähnt die Süddeutsche […]

Die neuen Söldner: Dorado der Sicherheitsfirmen

Veröffentlicht am

Sicherheitsfirmen, die in Kriegsgebieten tätig sind, betreiben laut UNO eine neue Form des Söldnerwesens. Ihre Sorge darüber, dass immer mehr solche Firmen in Ländern wie dem Irak und Afghanistan zum Einsatz kommen, legten die Vereinten Nationen erst in einem Bericht im November 2007 dar.

IWF: Billionen-Schaden aus Finanzkrise

Veröffentlicht am

Experten des Internationale Währungsfonds (IWF) bestätigen ihre Prognose, dass sich der Gesamtschaden aus den Turbulenzen an den Finanzmärkten auf etwa eine Billionen Dollar belaufen wird. Die Befürchtung der IWF-Experten, dass das Finanzsystem zusätzlich durch eine deutlich abkühlende Konjunktur belastet wird, ist eingetreten. Auch am Häusermarkt ist laut den Experten noch keine Bodenbildung in Sicht.

US-Haushalt mit Rekord-Defizit

Veröffentlicht am

Konjunkturflaute, Bankenkrise, steigender Ölpreis und 482 Milliarden Dollar Minus – die Zeichen für die US-Wirtschaft stehen auch in Zukunft eher schlecht, prognostiziert der Internationale Währungsfonds.

Zahl der Hausverkäufe in Spanien bricht weiter ein

Veröffentlicht am

Die Verkäufe auf dem spanischen Häusermarkt sind im Mai erneut dramatisch eingebrochen. Insgesamt wechselten knapp 50.200 Immobilien den Besitzer und damit 34,3 Prozent weniger als noch im Vorjahresmonat, wie die nationale Statistikbehörde INE in Madrid mitteilte.

Atommülllager Asse: Atommüll – Skandal weitet sich aus

Veröffentlicht am

Der Skandal um das Atommülllager Asse bei Wolfenbüttel wird sich nach Einschätzung der Linken weiter ausweiten. Neben Cäsium 137 und Radon sollen in der Vergangenheit auch die Grenzwerte für Tritium nicht eingehalten worden sein, so der umweltpolitische Sprecher der Linken-Fraktion Kurt Herzog am Montag nach der Auswertung erster jetzt vorgelegter Akten über das Lager. Demnach […]