Zeitungen wegen G8-Berichterstattung unter Beschuss

Veröffentlicht am

Verschiedene deutsche Tages- und Wochenzeitungen sind aufgrund ihrer Berichterstattung zum G8-Gipfel vergangenen Juni in Heiligendamm in die Kritik geraten. Wie das Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin (WZB) aufzeigt, seien in Kommentaren und Berichterstattung zum Weltwirtschaftsgipfel journalistische Unkorrektheiten begangen worden.

Deutsche Bank fördert Naturzerstörung in Lateinamerika

Veröffentlicht am

Nach der Studie ist die Deutsche Bank von 44 untersuchten europäischen Banken am stärksten an der Finanzierung der Agrar- und Agrospritkonzerne und deren Expansionsplänen beteiligt. Die Ausweitung der Zuckerrohr-, Soja- und Palmöl-Monokulturen für die boomende Agrospritindustrie stellt eine enorme Bedrohung für Menschen und Umwelt dar.

Die Mär von der sozialen Gerechtigkeit

Veröffentlicht am

Kindergeld für Reiche, hohe Steuern für Kleinsparer, Erbschaften gratis. Fair? Wohl kaum. Doch Politiker wollen viele Missstände gar nicht ändern – trotz aller Sonntagsreden. Eine Polemik.

Journalisten zu bespitzeln kostet nur 3.000 US-Dollar

Veröffentlicht am

Zwei Privatdetektive aus den USA haben sich mit der US-Handelsaufsichtsbehörde auf eine Zahlung von 3.000 US-Dollar ohne Schuldeingeständnis geeinigt. Die beiden standen vor Gericht, weil sie mehrere Journalisten ausspioniert hatten. Sie sollten herausbekommen, wer bei Hewlett-Packard den Journalisten Informationen gegeben hatte.

Studie: Sport verhindert Krebstod bei Männern

Veröffentlicht am

Sportliche Aktivität kann einer prospektiven Beobachtungsstudie im British Journal of Cancer (2008: 98: 1864-1869) zufolge bei Männern Krebs vorbeugen und im Fall einer Erkrankung die Überlebenschancen verbessern.

Studie: Sport verhindert Krebstod bei Männern

Veröffentlicht am

Sportliche Aktivität kann einer prospektiven Beobachtungsstudie im British Journal of Cancer (2008: 98: 1864-1869) zufolge bei Männern Krebs vorbeugen und im Fall einer Erkrankung die Überlebenschancen verbessern.

BRD will mindestens 500 Millionen Euro in Modernisierung der Streubomben stecken

Veröffentlicht am

Einerseits kann man zufrieden sein, daß sämtliche Arten von Streumunition, die bislang eingesetzt wurden, mit diesem Vertrag geächtet werden. Daß dagegen alle noch nicht eingesetzten Munitionen und solche, die sich in Produktion und Entwicklung befinden, ausgenommen sind, ist natürlich hochproblematisch. Hier wird einer ganzen Kategorie von Waffen ein Persilschein ausgestellt, obwohl über die Auswirkungen ihres […]

Aktionstag gegen Überwachung in 34 deutschen Städten

Veröffentlicht am

Am morgigen Samstag findet der bundesweite Aktionstag “Freiheit statt Angst” gegen die Vorratsdatenspeicherung und den Überwachungsstaat statt. Aus den vormals 32 Städten in Deutschland, in denen Aktionen stattfinden sollen, sind nunmehr 34 geworden.

Angriff auf die 35-Stunden-Woche

Veröffentlicht am

Die französische Regierung präsentierte den Sozialpartnern ein Gesetzesprojekt, das die in Frankreich 1999 eingeführten “35 heures” faktisch aus den Angeln hebt. Die gesetzliche Arbeitszeit würde zwar auf dem Papier bei 35 Wochenstunden belassen; doch die Unternehmen erhielten die Möglichkeit, komplett abweichende Lösungen zu treffen.