Das Geld verliert an Wert!

Veröffentlicht am

Eine provokante Antwort auf diese Frage hat der Economist kürzlich gegeben: „Die Regierungsvertreter lügen!“. Und weiter: Die Durchschnittspreise aller Artikel würden nicht um zwei bis drei Prozent im Jahr steigen, wie die US-Regierung behauptet, sondern um 16,7 Prozent. Die Preise für Lebensmittel steigen nach den Berechnungen des Economist sogar um 31,6 Prozent im Jahr.

Wer ist Monsanto Part II

Veröffentlicht am

Um das weltweite Saatgut-Monopol zu erlangen, versucht Monsanto, auf vielen Ebenen Einfluss zu nehmen: Der Konzern ist Mitglied zahlreicher Lobbygruppen und Strategie-Allianzen weltweit, um auf politische Entscheidungen Einfluss zu nehmen. In den USA wechseln Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Monsanto zu US-Bundesbehörden – und wieder zurück. Monsanto und die britische Labour Party werden von der selben […]

Korruption juckt Manager kaum

Veröffentlicht am

Korruptionsskandale lassen deutsche Manager vielfach kalt. Sie pochen auf Gewohnheitsrechte und sehen Nachteile für gesetzestreue Firmen. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Befragung der auf Führungskräfte spezialisierten Münchner Personalberatung CGC.

Erpressungsversuche gegenüber Afrika?

Veröffentlicht am

Die EU ringt derzeit mit den Staaten Afrikas, der Karibik und des Pazifiks (AKP) um ein neues Handelsabkommen, da die WTO das geltende Handelssystem ab 2008 für illegal erklärt hat. Die dänische Tageszeitung kritisiert, dass die EU den ehemaligen Kolonialländern Druck macht, auf einen Teil ihrer Zolleinkünfte zu verzichten.

Wieder ein glänzendes Jahr für die Food NWO

Veröffentlicht am

Sehr zielstrebig hat sich der US Agrarchemiekonzern Monsanto in den letzten Jahren durch eine Reihe von Aufkäufen zum weltweit größten Saatgutkonzern entwickelt. Monsanto ist der weltgrößte Anbieter von gentechnisch verändertem Saatgut und einer der führenden Herbizid-Hersteller.

Strompreise seit 2000 um 50 Prozent gestiegen

Veröffentlicht am

Was Stromkunden lange vermuten, bestätigt eine neue Studie. Die Strompreise sind in den vergangenen sieben Jahren um rund 50 Prozent gestiegen. Die großen Energieversorger konnten ihre Gewinne vor Steuern drastisch steigern.

Warum der Überfall von München kein Argument für mehr Videoüberwachung oder härtere Strafen ist

Veröffentlicht am

Kurz vor Weihnachten schlugen zwei junge Männer einen 76-jährigen Rentner in einem Münchner U-Bahnhof zusammen. Die Täter konnten gefasst werden – durch die Videobilder einer Überwachungskamera im Bahnhof (Video). Erwartungsgemäß folgte ein Katalog von Forderungen, um solchen Gewalttaten in Zukunft besser Herr zu werden. Mit dabei waren wie fast immer in solchen Fällen eine Verschärfung […]