KenFM im Gespräch mit: Owe Schattauer (Die Stimme des Zorns)

Veröffentlicht am


Die Segel setzt man nicht mit Worten

Owe Schattauer kommt aus einer Familie von Revolutionären. Die Schattauers haben sich nie weggeduckt, wenn es darauf ankam, sondern verhielten sich in der Stunde der Bewährung eher geschäftsschädigend, was die eigene Karriere betraf.

Owe, geboren und groß geworden in der DDR, wollte eigentlich Architekt werden und Brücken bauen. Als noch nicht klar war, dass der im Osten existierende Sozialismus nicht überleben würde,

 » Read more about: KenFM im Gespräch mit: Owe Schattauer (Die Stimme des Zorns)  »

Syria: Terrorists feeling towards Turkish border

Veröffentlicht am


The Syrian army says the number of terrorists fleeing towards the Turkish border has doubled.
The military says the mass escape follows its achievements in the fight against the Takfiri terrorists. According to Syrian sources, government forces have made gains in several provinces, inflicting heavy casualties on foreign-backed terrorists. Army units have recently taken control of dozens of towns and strategic regions in the southwestern countryside of Aleppo. And in Lattakia province,

 » Read more about: Syria: Terrorists feeling towards Turkish border  »

Das Zinseszinsproblem

Veröffentlicht am

Man hört immer wieder die Klage, das der Teufel stets auf den größten Haufen scheißt und die Reichen immer reicher würden. Diese Beobachtung ist richtig, aber das Ganze ist nicht etwa die Fügung irgendeines Gottes sondern die einfache Folge unseres Schuldgeldsystems. Aber um das überhaupt kapieren zu können, muss man sich eingestehen, dass die meisten Menschen nur ein geringes mathematisches Verständnis und noch viel weniger mathematisches Vorstellungsvermögen haben.

Tatsächlich ist das nur für Mathematiker und Kaufleute ein Manko.

 » Read more about: Das Zinseszinsproblem  »

Wenn die Netze leer bleiben – Chiles Fischereikooperativen vor dem Aus

Veröffentlicht am

Wenn Washington Ribera von seinem Job auf dem Meer erzählt, dann sollten Romantiker*innen lieber weghören. „Wir fahren meist abends gegen 7 Uhr raus aufs Meer. Meist zu viert“, beginnt der 63-jährige Chilene seinen Bericht von der anstrengenden Tintenfischjagd. „Einer bleibt munter und sucht die Tintenfische. Dann geht die Jagd los, die ganze Nacht. Handarbeit, bei der man pitschnass wird.“ Eigentlich würde Ribera diese Schufterei gern jüngeren Generationen überlassen. Doch die gibt es hier in der Hafenstadt Valparaiso nicht.

 » Read more about: Wenn die Netze leer bleiben – Chiles Fischereikooperativen vor dem Aus  »

Kronzeuge aus „Machtmensch Putin“-Doku: „Das ZDF hat mich bezahlt zu lügen“

Veröffentlicht am

Einer der Protagonisten der ZDF-Dokumentation „Machtmensch Putin“, die der Mainzer Staatssender kürzlich ausstrahlte, erhebt nun schwere Vorwürfe gegen die Macher des Films. Der junge Russe Juri sagt, die Filmemacher haben ihn dafür bezahlt, vor der Kamera zu lügen. Offenbar machte sich das ZDF-Team zudem nicht selbst die Mühe in den Donbass zu fahren, sondern entschied sich bei dieser Sache für Outsourcing und beauftragte den russischsprachigen Filmemacher Valery Bobkov.

Dieser wollte seinen Auftrag wohl schnell zu Ende bringen und bezahlte laut dem russischen Sender Rossija 1 einen gewissen Juri dafür,

 » Read more about: Kronzeuge aus „Machtmensch Putin“-Doku: „Das ZDF hat mich bezahlt zu lügen“  »