Feuer frei!

Veröffentlicht am

Die Bundeswehr will sogenannte Social-Media-Internetdienste wie Facebook oder Twitter stärker als bisher für ihre Propaganda nutzen. Jüngster Ausdruck dieser Entwicklung ist ein mehrtägiger Kongress, der an diesem Dienstag beginnt und von der „Akademie für Information und Kommunikation“ der deutschen Streitkräfte in Strausberg bei Berlin veranstaltet wird. Chefredakteure verschiedener privater und öffentlich-rechtlicher Medien werden dabei Auskunft über das Verhalten von Internetnutzern geben und den anwesenden Militärs entsprechende Einflussmöglichkeiten aufzeigen. Die Bundeswehr reagiert damit auf Kritik aus den eigenen Reihen.

 » Read more about: Feuer frei!  »

Geförderte Kommissionslinientreue

Veröffentlicht am

Eine Anhörung zum Thema „Kindesmissbrauch im Internet“ zeigt schon durch die Auswahl der Teilnehmer, was das Ergebnis sein soll. Nachdem unter der plakativen Überschrift „Stoppt sexuelle Belästigung, stoppt Pädophilie, stoppt Kinderpornografie“ u.a. auch die Vorratsdatenspeicherung für Suchmaschinen bei den EU-Parlamentariern auf Zustimmung stieß, wird weiter an der Etablierung von Netzsperren gearbeitet. Am 1. Juli gibt es in Brüssel dazu eine Anhörung – genauer ein „EPP Group Hearing of the Legal & Home Affairs Working Group on Sexual Abuse of Children on the Internet“.

 » Read more about: Geförderte Kommissionslinientreue  »

Zweifler sollen verstummen

Veröffentlicht am

Jan Veizer, der in Kanada und Deutschland lehrte und sein Kollege Nir J. Shaviv von der Universität Jerusalem bekamen den Zorn der Linienpolizisten zu spüren, als sie eine Arbeit über den Einfluss der kosmischen Strahlung auf die Erderwärmung in einem Fachblatt veröffentlichten. Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimaforschung schickte gemeinsam mit 13 seiner Kollegen ein Pamphlet an die Presse, das die wissenschaftliche Integrität der beiden Forscher in Zweifel zog. Rahmstorf schreibt auch gern Chefredakteure an,

 » Read more about: Zweifler sollen verstummen  »

Ihr Geld ist weg. Hier die Antwort, warum es so ist, wie es ist – von Wang Xin Long

Veröffentlicht am

»Von nichts kommt nichts«, sagt eine alte Weisheit. Weisheit ist Wahrheit, aber keiner scheint heute der Wahrheit noch folgen zu wollen. Denn es gibt einen Unterschied zwischen Weisheiten und gesellschaftlich akzeptierten Irrgläubigkeiten, die in weise Worte gebettet wurden. Ein Beispiel für einen solchen Irrglauben ist die Aussage, dass man Geld »für sich arbeiten lassen« kann. Geld arbeitet nicht. Im Gegenteil, es liegt faul und schal auf den Konten der Anleger. Oder es wird in gewinnbringende Unternehmungen investiert,

 » Read more about: Ihr Geld ist weg. Hier die Antwort, warum es so ist, wie es ist – von Wang Xin Long  »

Iran richtet Terrorführer und CIA-Partner Abdolmalek Rigi hin

Veröffentlicht am

Der sunnitische Terrorführer und CIA-Partner Abdolmalek Rigi trat am Sonntag seinen letzte Gang zum Galgen an. Der Anführer der Jundullah-Organisation wurde im iranischen Evin-Gefängnis erhängt. Von 2005 an hätte Malik in Karatschi und Islamabad mehrere “vertrauliche” Treffen abgehalten mit FBI- und CIA-Agenten. 2007 enthüllte ein Bericht des Sunday Telegraph, dass die Jundullah von der CIA geschaffen worden war um mit Hilfe von Terroranschlägen einen “Regimewechsel im Iran” herbeizuführen. Ein Bericht von ABC warf Funktionären in Washington vor,

 » Read more about: Iran richtet Terrorführer und CIA-Partner Abdolmalek Rigi hin  »

Wer schützt uns vor dem Verfassungsschutz?

Veröffentlicht am

Der Verfassungsschutzbericht lässt in seiner Einschätzung und Dokumentation der Gefährdungen völlig außer Acht, dass Gewalt gerade auch von Seiten der „Staatsorgane“ ausgeübt wird und misst dieser Tatsache keinerlei Bedeutung zu. Der Verfassungsschutz, der oft mit den Worten „wer glaube, dass der Verfassungsschutz die Verfassung schützt, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten“ beurteilt wird, zeigt sich insofern als eine Institution, die tunnelblickhaft jegliche Selbstkritik außer Acht lässt und deren Einschätzungen, die wie Voreinstellungen bei einem technischen Gerät wirken,

 » Read more about: Wer schützt uns vor dem Verfassungsschutz?  »

Angriff auf Iran

Veröffentlicht am

Die Situation im Mittleren Osten spitzt sich offenbar zu. Die iranische Nachrichtenagentur Fars meldet, dass Flugzeuge der israelischen Luftwaffe auf der saudischen Luftwaffenbasis in der Stadt Tabuk gelandet sind und eine nicht näher identifizierte Fracht ausgeladen haben. Das geheimdienstnahe Portal Debka meldet , dass der Iran an seiner nordwestlichen Grenze den Kriegszustand ausgerufen hat. Einheiten der Revolutionsgarden werden gegenwärtig in der Region des Kaspischen Meeres zusammengezogen im Reaktion auf die angeblich gestiegene Aktivität der USA und Israels auf den Luftwaffenstützpunkten und Militärbasen im benachbarten Aserbaidschan,

 » Read more about: Angriff auf Iran  »

Medienabgabe: Zwangsgebühr für Staatspropaganda

Veröffentlicht am

In Trubel der WM geht völlig unter, dass die öffentlich-rechtlichen Gebührenabsauger demnächst zur totalen Selbstbedienung greifen. Ab 2013 gilt die Zwangsgebühr für jeden Haushalt, mit und ohne Volksempfänger. Rätselfrage: Wenn Sie etwas auch dann bezahlen müssen, wenn Sie es partout nicht haben und nutzen wollen – was ist das? Richtig: die neue Zwangsgebühr für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk von ARD und ZDF von 2013 an. Auch wer weder Radio noch Fernsehgerät noch internet-taugliche Computer besitzt – jeder Haushalt,

 » Read more about: Medienabgabe: Zwangsgebühr für Staatspropaganda  »

Meinung bilden

Veröffentlicht am

Der serbische Wirtschaftsminister Mladan Dinkić fordert den deutschen Medienkonzern WAZ wegen dubioser Machenschaften zum Rückzug aus Serbien auf. Es könne nicht angehen, dass die WAZ mit zweifelhaften „Hinterzimmergeschäften“ sich die Kontrolle über eine der wichtigsten Tageszeitungen des Landes verschaffe, erklärt Dinkić nach Bekanntwerden eines Deals, der dem Essener Konzern eine marktbeherrschende Stellung in Serbien verschaffen sollte. Dabei versuchten die WAZ und WAZ-Geschäftsführer Bodo Hombach (SPD), sich mit Hilfe eines Strohmannes stückweise in den Besitz der Anteilsmehrheit an Večernje Novosti,

 » Read more about: Meinung bilden  »