Warum unser Land vor einer Zeit der Revolten steht

Veröffentlicht am

Kinderarmut, horrende Managergehälter, eine in weiten Teilen der Bevölkerung zunehmende Depression und unsichere Jobs – der in den Medien im Jahr 2007 nahezu unisono angepriesene Aufschwung erweist sich heute für Millionen von Bundesbürgern als Illusion, die Ruhe im Lande scheint trügerisch.

Bush kündigt weitere Kriege an

Veröffentlicht am

Zum letzten Mal in seiner Amtszeit hat sich US-Präsident George Bush in der Nacht (deutscher Zeit) mit einer Rede an die Nation an die Amerikaner gewandt. Die Botschaft war dabei eindeutig: der Krieg geht weiter, Siege werden im Zweifel durch Ausweitung der Kampfhandlungen errungen, die Wirtschaft im Lande wird notfalls öffentlich gegenfinanziert.

Ermittlungen gegen Indonesiens Zentralbankchef

Veröffentlicht am

Gegen den Gouverneur der indonesischen Zentralbank, Burhanuddin Abdullah, ist ein Ermittlungsverfahren wegen Korruption angelaufen. Wie die Antikorruptionsbehörde KPK am Dienstag mitteilte, wird Abdullah verdächtigt, 2004 mehrere Abgeordnete bestochen zu haben, um eine Zustimmung des Parlaments für Korrekturen am Zentralbankgesetz zu sichern.

Deutschland – ein ausgeplündertes Land

Veröffentlicht am

Die Firmen gehen ins Ausland, nachdem wir ihnen dort mit unseren Steuergeldern nagelneue Fabriken mit nagelneuer Infrastruktur hingestellt haben. Zurück bleibt ein ausgeplündertes Land: 1600 Milliarden Schulden in den öffentlichen Haushalten, Millionen Arbeitslose, bereits heute Millionen verarmte Menschen und Kinder und ein Heer von Billigarbeitern, die demnächst gegen noch billigere Kräfte konkurrieren. Slumbildung in den […]

Rückfall ins “Kalte Kriegs”-Denken

Veröffentlicht am

Fast unbeachtet von den deutschen Medien hat sich am 22.01.2008 eine Gruppe von Militärexperten für den “präemptiven nuklearen Erstschlag” als Schutz gegen internationalen Terrorismus, politischen Fanatismus und die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen ausgesprochen. Die Ärzteorganisation IPPNW verurteilt dies als überkommenes Denken aus den Zeiten des Kalten Krieges.

China will 97 neue Flughäfen bauen

Veröffentlicht am

China will bis 2020 97 weitere Flughäfen für über 60 Milliarden US-Dollar bauen. Der Flugverkehr hat letztes Jahr mit 185 Millionen Reisenden um 16 Prozent zugelegt, die Regierung erwartet einen weiteren jährlichen Anstieg bis 2020 von 11,4 Prozent, im Luftfrachtverkehr um 14 Prozent. Dieses Jahr erwartet die Regierung, dass mehr als 10 Millionen Fahrzeuge hergestellt […]