Inspektor - Das kritische Nachrichtenarchiv - Die Welt hinter den Kulissen.
Topmeldungen:

Medienkritik

Viele Menschen können nicht akzeptieren, dass sie seitens der herrschenden politischen Elite und der Massen-Medien über grundlegende Dinge falsch oder erst gar nicht informiert werden. Mit dem politischen Kampf-Begriff „Verschwörungstheorie“ gelingt es, einen Teil der Bevölkerung abzuhalten sich zu informieren. Gerade viele Intellektuelle glauben, sie wüssten schon alles: Wenn sie es in ihrer viel-blättrigen Zeitung nicht finden, dann wäre es auch nicht real. Selbst sie bleiben unaufgeklärt, politisch naiv und leicht manipulierbar, system-konform. Nicht nur bei Benützung des Kampfbegriffes „Verschwörungstheorie“, es ist auch immer dann Vorsicht geboten, wenn die etablierten Massenmedien von der links-grünen „taz“ bis zur konservativen „welt“ die gleiche Meinung vertreten, wenn „Rudeljournalismus“ auftritt. Dann empfiehlt es sich dringend, sich alternativ zu informieren, etwa in Leserkommentaren, die deswegen auch immer mehr zensiert, abgeschaltet und unterdrückt werden. Vor allem das Internet entwickelt sich für die Propaganda-Medien zur Gefahr. So erscheinen kritische Leserkommentare lediglich im eigenen Browser und sind auch nur dort zu lesen. Mehr miese Tricks: Suchergebnisse in Suchmaschinen und Kurznachrichten („Tweets“) werden vorsortiert, so dass Internetseiten und Tweets von mainstream-Medien als erste, ganz oben, erscheinen. Auch „wikipedia“ stellt stets die Behördenversion bei politischen Themen dar. Abweichende Meinungen werden als „Verschwörungstheorien“...
Quelle: friedensblick.de

DIE ÜBERWINDUNG DES KAPITALISMUS UNTER BEIBEHALTUNG DES MARKTWIRTSCHAFT- LICHEN WETTBEWERBS

Was ist Kapitalismus ? Kapitalist und Unternehmer Befreiung vom Rentabilitäts-Prinzip Proudhon und Karl Marx Die Selbststeuerung des Kapitalismus Die Überwindung des Rentabilitäts-Prinzips Silvio Gesell Die Frage der Überwindung des Kapitalismus stellt sich uns dar als die Frage der Herauslösung des Rentabilitätsprinzips aus der freien Marktwirtschaft. Rentabilität ist nämlich nicht identisch mit Wirtschaftlichkeit und bedeutet auch nicht schlechthin „gewinnbringend"; Rentabilität kommt von „Rente" und gemeint ist die Kapitalrente, deren Aufbringung also das Charakteristikum der Rentabilität eines Unternehmens ausmacht. „Wirtschaftlich" und „gewinnbringend" kann ein Unternehmen auch dann noch sein, wenn es keine Kapitalrente mehr abwirft, sondern nur den Kapital-Verschleiß (die Amortisationen) und die sonstigen Gestehungskosten einschließlich eines im Wettbewerb behaupteten Unternehmergewinns für die Gesamtleistung des Unternehmers im Produktionserlös einbringt. In den dicken Bänden seiner revolutionären Theorie, die Karl Marx mit dem Titel "Das Kapital" versehen hat, richtet sich aller soziale Groll gegen den Unternehmergewinn. Die "Mehrwert"-Theorie läßt gar keinen Raum für den Gedanken, daß die unternehmerische Leistung auch noch so etwas wie Arbeit sein könnte und folglich einen Anspruch auf einen Teil des Erlöses geltend machen kann. So bedauerlich es nun aber auch sein mag, daß die soziale Revolution durch den Irrtum und durch unabgeklärte...
Quelle: www.meinepolitik.de

History of False Flags - Patsies, Drills and War Games

Never Forget - Your Country Admits to False Flag TerrorPosted on September 11, 2015 by WashingtonsBlog Presidents, Prime Ministers, Congressmen, Generals, Spooks, Soldiers and Police ADMIT to False Flag Terror[b]In the following instances, officials in the government which carried out the attack (or seriously proposed an attack) admit to it, either orally, in writing, or through photographs or videos: (1) Japanese troops set off a small explosion on a train track in 1931, and falsely blamed it on China in order to justify an invasion of Manchuria. This is known as the “Mukden Incident” or the “Manchurian Incident”. The Tokyo International Military Tribunal found: “Several of the participators in the plan, including Hashimoto [a high-ranking Japanese army officer], have on various occasions admitted their part in the plot and have stated that the object of the ‘Incident’ was to afford an excuse for the occupation of Manchuria by the Kwantung Army ….” And see this. (2) A major with the Nazi SS admitted at the Nuremberg trials that – under orders from the chief of the Gestapo – he and some other Nazi operatives faked attacks on their own people and resources which they blamed on the Poles, to justify the invasion of Poland. (3) Nazi general Franz Halder also testified at the Nuremberg trials that Nazi leader Hermann Goering admitted to setting fire to the German parliament building in 1933, and then falsely blaming the communists for the arson. (4) Soviet leader...
Quelle: www.liveleak.com

Rainer Mausfeld: „Warum schweigen die Lämmer?“ - Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements

Die Methoden der Desinformation, Propaganda und Steuerung der Bevölkerung, die wir hier seit bald zwei Jahren analysieren und dokumentieren, wird jeder regelmäßige Leser dieses Blogs im Vortrag spielend wiederfinden. Wer neu in der Materie ist, muss sich nur den Vortrag anschauen und anschließend den aktuellen Beitrag zu Golineh Atais Machwerk “Zerrissene Ukraine” durchlesen und er wird die Methoden der Fragmentierung von Informationen, der De- oder Rekontextualisierung oder des “Verschwindenlassens” wiederfinden.
Quelle: youtu.be

Die Statik der Schulmedizin

„Dr. med. Wilh. Rowley, Oxford, nannte Jenner einen frechen Charlatan (Quacksalber) und schrieb schon 1806: "Der geträumten Sicherheit durch Kuhpockenimpfung stehen so viele Tatsachen von Kindern gegenüber, welche die Blattern bekamen, nachdem sie (zwei Monate bis 6 Jahre vorher) regelrecht geimpft waren, daß es kaum noch einer anderen Widerlegung bedarf." Der impfeifrige Geheimrat Med.-Rat Dr. Müller, Berlin, mußte konstatieren, daß 1871 zu Berlin unter den Pockenkranken 1191 geimpfte Kinder sich befanden, von denen 484 gestorben sind. Med. Rat Dr. von Kerschensteiner, München, mußte im Jahre 1871 bekennen: „Die gesamte bayrische Bevölkerung ist nahezu geimpft, und trotz 55 jähriger s t r e n g e r Impfung erkrankten an Pocken: a) G e i m p f t e 29.429 = 65,7 % b) U n g e i m p f t e (Säuglinge) 1.313 = 4,3%“ Aus: Der Impfspiegel, 300 Aussprüche ärztlicher Autoritäten über die Impffrage, Dresden 1890 http://www.impfkritik.de/upload/pdf/zeitdokumente/der-impfspiegel.pdf 5 erschreckende Fakten zu Edward Jenner 1. In seinem ersten Bericht von 1798 gibt es 23 Fälle, die seine Theorie untermauern sollen. Davon waren 14 ungeimpft (!), aber angeblich auch an Pocken erkrankt und trotz Kontakten zu Pockenerkrankten gesund wurden. 2. Der fünfjährige John Baker starb wenige Tage nach der Impfung. In Jenners Bericht unterschlagen. Erst im zweiten Bericht von 1799 nebenbei kurz erwähnt. 3. Nur vier Fälle könnte man gelten lassen....
Quelle: www.impfen-nein-danke.de

Das Grund-Übel (1/2)

Privateigentum an Boden gehört neben dem Zinssystem zu den häufig übersehenen Wurzeln sozialer Ungerechtigkeit. Auch 200 Jahre nach Abschaffung der Leibeigenschaft in Europa gilt für das Verhältnis von Bodenbesitzern und Bodennutzern noch immer vielfach: Wer arbeitet, besitzt nicht; wer besitzt, arbeitet nicht. Privatbesitz an Boden muss an legitimen Eigenbedarf und am Gemeinwohl orientiert sein. Ohne sinnvolle Nutzung ist Privatbesitz nichts als eine mit Gewalt, durch List oder durch die Gnade der reichen Geburt erzwungene gemeinschaftsschädliche Anmaßung. Formen des Missbrauchs von Eigentum wie Raubbau, Bodenspekulation und neofeudalistische Ausbeutung der Landlosen durch Pacht und Mieten müssen durch eine Bodenreform konsequent unterbunden werden. Von Roland Rottenfußer Die gefährlichsten Missstände sind nicht diejenige, die von der Presse lauthals beklagt werden, sondern jene, die gar nicht bemerkt werden, weil sie als selbstverständlich gelten. Menschen können sich Abschnitte der Erdoberfläche kaufen und zur alleinigen, privaten Nutzung reservieren. Dieses Grundeigentum kann weitervererbt werden. Für die Nutzung des Bodens kann sein Besitzer dem Benutzer eine Gebühr abverlangen. Gegen diese simple Tatsache gibt es derzeit keinen nennenswerten Widerstand, denn Eigentum ist beliebt, auch bei denjenigen, die bei diesem System weit mehr draufzahlen als sie profitieren (übrigens eine Parallele zum Zinssystem). Ein Grund für die Popularität des Privateigentums ist...
Quelle: www.lebenshaus-alb.de

Der Abbau des Staates

Der folgende Artikel beruht im Wesentlichen auf "Der Abbau des Staates nach Einführung der Volksherrschaft" von Silvio Gesell, der heute aktueller ist denn je. Ich habe einige Formulierungen geändert, um Missverständnisse auszuschließen, sowie den Text auf das Wesentliche gekürzt und auf die heutige Zeit angepasst: Vorwort Die Anhänger des Staatsgedankens, des Gegenwarts- wie des Zukunftsstaates, erleben zurzeit herbe Enttäuschungen. Eine natürliche Folge davon ist, dass vielen, die sich nie Gedanken über den Inhalt des Staatsbegriffes gemacht hatten, der Staat nun zu einer Frage geworden ist. Und auf der Suche nach einer Antwort beginnen sie den Staat in seinen einzelnen Funktionen zu zerlegen und zu untersuchen. Das Ergebnis solcher Arbeit wirkt dann immer recht ernüchternd, indem der Staat sich dann als eine einfache Organisation zur Sicherung gesellschaftlicher Gewaltzustände entpuppt, genetisch hervorgegangen aus Schwächegefühlen der herrschenden Gesellschaft. Nichts Großes findet man im Staatsgedanken, nichts, was moralische Kräfte ruft, dafür aber vieles, was solche Kräfte abstößt und zerstört. Und nach solchem Einblick hat man gewöhnlich genug und lässt den oft lange, liebevoll gepflegten Staatsgedanken fallen, um dann vor der neuen Frage zu stehen: Ist Akratie möglich? In der vorliegenden Schrift wird diese Frage bejaht. Die Anarchisten hatten sie ja schon immer bejaht. Da sie aber für die anarchische Gesellschaftsordnung, wie sie sich die Anarchisten...
Quelle: opium-des-volkes.blogspot.de

Top-Journalist - über die Verarschung durch Medien..!

Wir werden einfach alle gezielt manipuliert.. Jeden Tag auf`s Neue..
Quelle: youtu.be

KenFM im Gespräch mit: Dr. Udo Ulfkotte (Gekaufte Journalisten)

Dr. Udo Ulfkotte hat 17 Jahre für die Frankfurter Allgemeine Zeitung gearbeitet. Die FAZ verstand sich, so Ulfkotte, lange als die Lehman Brothers unter den Print-Medien. Vor der Pleite. Wer für die FAZ schrieb, hatte Macht. Er konnte Personen hochschreiben - aber auch zerstören. Er war als FAZ-Redakteur Teil einer Presse-Maschinerie, deren Aufgabe es bis heute ist, die Deutungshoheit des Imperiums zu verteidigen. Je länger Ulfkotte blieb, desto höher wurde der Preis, den er dafür zu bezahlen hatte, denn das Bild, dass die FAZ von sich nach außen verkauft, hatte und hat mit den tatsächlichen Methoden, wie hinter den Kulissen Meinung gemacht wird, wenig zu tun. Die FAZ ist ein Manipulationstool für die Reichen und Schönen, und steht damit der BILD, der Welt oder der Süddeutschen in nichts nach. Dr. Udo Ulfkotte bringt es in einem leicht modifizierten FAZ-Werbeslogan auf den Punkt: „FAZ - Dahinter steckt meist ein korrupter Kopf.“ Ulfkotte ist nicht der Edward Snowden der deutschen Presselandschaft, aber in seinem Bestseller „Gekaufte Journalisten“ benennt und belastet er die Haute-Volée der Meinungsmacher in diesem Land. Der überwiegende Teil von ihnen, sogenannte „Alpha-Journalisten“, sei alles andere als unabhängig, sondern befindinde sich in einem Abhängigkeitsverhältnis gegenüber den Mächtigen, so Ulfkotte. In sogenannten Think-Tanks trifft man sich, macht sich gemein, kungelt und gibt damit jegliche journalistische Distanz auf. Im Gegenzug erhält man die...
Quelle: youtu.be



   Running4Truth

President Assad's Interview With RIA Novosti & Sputnik (April 21, 2017)

Assad explains why Syrian air defense did not down US cruise missiles, Jordanian invasion plans + more!

Quelle: www.liveleak.com

Me, Myself and Media 33 - Du sollst Dir kein Feindbild machen


Medien beschreiben nicht die Realität, sie erzeugen sie. Wir, die Konsumenten dieser Medien, sollten erkennen, dass das Internet uns die historische Chance bietet, endlich ein autonomes Denken zu entwickeln. Alles, was wir tun müssen, ist uns Inhalte selber zu suchen, statt uns berieseln zu lassen. Es hat längst eine Machtverschiebung stattgefunden. Vom Anbieter zum Nachfrager von Informationen und mit denen ist es wie mit dem Essen: Du bist, was du isst und wer nur Propaganda konsumiert, darf sich nicht wundern, wenn er übermorgen glaubt, Krieg sei alternativlos. Ein achtsamer und bewusster Medienkonsum ist die Grundbedingung, um als Mensch zu sich zu kommen. Zur Besinnung. Lernen wir, uns als Spezies zu verstehen. Wir sind Menschen, keine Gegner. Und Terroristen sind die Ausnahme, nicht die Regel, auch wenn Massenmedien inzwischen permanent Hysterie verbreiten. Diese Hysterie ist Vorsatz und hat das Ziel, uns gefügig zu machen. Wir sollen vor den Verhältnissen kuschen und uns fügen. Wir sollen gehorchen. Wir sollen Feindbilder übernehmen und sogar bei Opfern mit unserer Solidarität den Vorgaben der Massenmedien folgen. Als diese Sendung aufgezeichnet wurde, war der US-Militärschlag gegen Syrien noch nicht über die Ticker gegangen. Doch er passt ins Bild der Feindbild-Konstruktion. So schrieb die Bild-Zeitung unmittelbar nach...
Quelle: youtu.be

Die Herren der Fake News blasen zur Jagd

Über Jahrzehnte hinweg haben nur ganz Wenige Fake News produziert und verbreitet: jene, die das Medienmonopol unter sich aufteilten. Nun sind neue Medien dazugekommen, die potenziell jeder nutzen kann. Man bezeichnet sie als „soziale Medien“ und meint damit Facebook, Twitter und Blogs, die via Internet ihre Nachrichten und Ansichten verbreiten. Viele dachten, dass man dort alles machen und wirkliche Freiheit erleben könne. Doch jetzt wird Jagd auf Fake News gemacht. Die „Gedankenpolizei“ und Blog-Warte blasen zur Jagd.Das Wort Fake News hat es bis nach Deutschland geschafft. Nun führt es jede/r im Munde. Früher hieß das ganz nüchtern Falschmeldung und wenn es kein Versehen war Lüge. Wer es nicht ganz so ernst mit dem Wahrheitsgehalt nimmt, der sagte „Zeitungsente“ dazu. Dass Falschmeldung und Lügen seit Jahrzehnten produziert, lanciert, und gegen jede Form der Aufdeckung geschützt werden, gehört zur Medienlandschaft, ist Teil der Bewusstseins-Industrie. Denn natürlich sind Medien mehr als Korrespondenten der Wirklichkeit. Denn auch das ist kein Geheimnis, sondern hinreichend medienwissenschaftlich aufbereitet: Es kommt nicht auf die Wirklichkeit an, sondern darauf, was man daraus macht, was man davon zeigt und auf welche Weise das notwendig Selektive kontextualisiert, also in einen (neuen) Zusammenhang gesetzt wird. Man kann über Flüchtlinge berichtet und sie zur Gefahr machen. Man kann über Flüchtlinge berichten und die Ursachen aufzeigen, die zur Flucht...
Quelle: www.rubikon.news

Lavrov Shuts Tillerson Down After He Tries to Bullshit His Way Out of Serious Question

After Tilerson rambles the same BS that the Obama administration has been spouting for years as in 2013 the UN released the findings of their investigation and found that Al Nusra was actually responsible for the chemical attack in Damascus in 2013.

Quelle: www.liveleak.com

"Look At Me When I'm Speaking!!" Moscow envoy chides UK counterpart at UNSC meeting

Moscow’s representative at the UN Security Council launched an extraordinary attack on his British counterpart, using some decidedly undiplomatic language, at a tense session ahead of a vote on a Syria resolution.

Quelle: www.liveleak.com

Julian Reichelt ist ein Fake-Journalist

Ursula von der Leyen plappert munter bei Anne Will dreiste Lügen vor sich hin und BILD-Chef Julian Reichelt legt bei Frank Plasberg einen intellektuellen Offenbarungseid nach dem anderen ab und zeigt dabei, was für ein schäbiger Charakter vonnöten ist, um in die Champions League des deutschen Mediensystems aufzusteigen. Keine Frage – der Giftgasvorfall von Idlib hat auch die Hirne der transatlantischen Eliten Deutschlands kräftig vernebelt. Warum führen wir überhaupt abstrakte Debatten über Fake News und Journalismus in postfaktischen Zeiten? Ein Vorzeigejournalist wie Julian Reichelt zeigt doch ganz offen, was er von den journalistischen Grundwerten hält – nämlich gar nichts. Was sich in Syrien abspielt, ist Reichelt total egal. Für ihn zählt es, Deutschland für den Krieg zu mobilisieren. Seine nicht sonderlich gut gemachte Journalismus-Simulation ist dabei nur Mittel zum Zweck. Von Jens Berger. Um die Giftgas-Angriffe in Syrien tobt – so der „Faktenfinder“ der Tagesschau – ein Kampf der Interpretationen. Michael Lüders wird sich auf den NachDenkSeiten noch zu dem Thema äußern. Dies ist jedoch alles ein Duell, das mit dem Florett ausgefochten wird und vor allem die Infoelite interessiert. Direkt daneben steht – um im BILD zu bleiben – jedoch ein 500-Kilo-Troll mit seiner Keule und interessiert sich nicht im Geringsten für Interpretationen, Indizien, Beweise, Realitäten oder gar Fakten. Nein, Julian Reichelt, der Chef aller Chefredakteure von BILD, also der Sauron der...
Quelle: www.nachdenkseiten.de

Last two chemical weapons facilities in Syria belong to rebels: OPCW

Experts from Organisation for the Prohibition of Chemical Weapons (OPCW) confirmed the destruction of 10 out of 12 chemical weapons facilities in Syria, the Russian Ministry of Defense reported on Tuesday. According to these experts, the only 2 chemical weapons facilities that were not destroyed were currently inside opposition-controlled territory. While this doesn’t necessarily mean the opposition was behind the attacks in Khan Sheikhoun earlier this month, it does raise questions about the fate of these last two chemical weapons facilities and whether or not they are still used. On Tuesday, the President of the Russian Federation, Vladimir Putin, told reporters during his press conference with his Italian counterpart that the Syrian military was not to blame for the chemical weapons attack in Khan Sheikhoun and slammed the U.S.’ allegations against his government.
Quelle: www.almasdarnews.com

Video: Reisepässe ohne Biometrie leicht gemacht

An den Außengrenzen des Schengenraums werden seit letzter Woche auch biometrische Daten von EU-Bürgern gegen zentrale Datenbanken abgeglichen. Zwar sind entsprechende Chips, die solche Daten speichern, seit über zehn Jahren in deutschen Reisepässen integriert – allerdings bleiben sie selbst dann gültige Ausweisdokumente, wenn der Chip seinen Geist aufgegeben hat. Der CCC zeigt in einem kurzen Video, wie sich der Chip recht einfach deaktivieren lässt: Wir haben ein kurzes Demonstrationsvideo erstellt, das zeigt, wie der Chip zerstört werden kann. [0] Ein kurzer Puls einer normalen Induktionsherdplatte zerstört den Chip – ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen. Das Auslesen der biometrischen Daten ist dann unmöglich. Diese Pulse werden von Induktionsherden abgegeben, wenn sich kein Kochgeschirr auf der Platte befindet. Um sicherzustellen, dass das Deaktivieren erfolgreich war, sollte der Reisepass vorher und nachher mit einem Lesegerät geprüft werden. Dies ist beispielsweise mit einem Basisleser für den ePerso oder mit einem NFC-fähigen Smartphone möglich. Alle Reisepässe bleiben auch ohne funktionierenden RFID-Chip weiterhin gültige Ausweisdokumente. Nachfragen und Erfahrungsberichte bitte an: biometrie(at)ccc.de
Quelle: netzpolitik.org

Heute mal ohne Biometrie: Reisepass „well done“

Was viele lange befürchtet haben, wird nun Realität: Ab heute werden biometrische Merkmale aus Reisepässen bei jeder Ein- und Ausreise aus dem Schengenraum vollständig und systematisch gegen zentrale Datenbanken abgeglichen. Eine Änderung des EU-Grenzkodexes schreibt dies nun vor. Dagegen hilft nur das Deaktivieren des Chips im Reisepass. Unter dem fadenscheinigen und abgenutzten Deckmantel der Terrorismusabwehr wird ein neues zentrales Überwachungsinstrument für biometrische Daten geschaffen. Die nun obligatorische Überprüfung aller Reisenden stellt einen Paradigmenwechsel dar: Eine Erfassung der persönlichen biometrischen Merkmale gleicht einer automatischen erkennungsdienstlichen Behandlung bei jedem Grenzübertritt. Zukünftig werden alle Reisenden schlicht wie Kriminelle behandelt – unabhängig davon, ob sie EU-Bürger sind oder nicht. Besorgniserregend ist vor allem der technische Hintergrund dieser Kontrollen: Um bei jeder Kontrolle von Reisepässen die biometrischen Daten abgleichen zu können, muss eine zentrale Erfassungsstelle für Biometrie-Daten errichtet werden. Die Schaffung einer solchen zentralen Biometrie-Datenbank wurde bei der Einführung der Reisepässe kategorisch ausgeschlossen und steht auch im Widerspruch zum Passgesetz. Die Bundesdruckerei vernichtet daher alle Daten nach der Herstellung des Passes. Die nun eingeführte Erfassung aller Pässe setzt jedoch eine Rückgewinnungsmaschinerie für diese Daten in Gang. Das bei der Einführung des elektronischen...
Quelle: www.ccc.de

Why Russia has become the number-one target in the US press

As David Icke stated on the Richie Allen show a few days ago, Russia was the player who was standing in the way of the long-term goal to get rid of Assad in Syria and turn the country into a hellhole like Libya. The US government and its allies had created, funded, and armed the group called ISIS, the proxy force for, among other operations, wiping out the Assad government in Syria. The Syria op was a slam-dunk…until it wasn’t. Until Putin stepped in and gave air support to Assad’s troops and turned the war around, bringing it to the brink of, God forbid, actual peace negotiations. That outcome was definitely NOT on the agenda of the US Project for a New American Century, the neocon playbook for destabilizing the Middle East. Putin was standing in the way. He was screwing up The Plan. He was winning. Therefore, another WMD (as in Iraq) situation was required. This time, based on no reasonable evidence, the reported weapon would be sarin gas, and the place would be Syria, and the perpetrator would be Assad. And before the sarin-Assad claims could be studied fully, it was time for a response, an attack, a missile strike. The objective? Destroy the peace process in Syria, paint Assad as the killer. Trump went along. He pulled the trigger. He was fed “evidence” that Assad was killing his own people with outlawed chemical weapons, and he ordered the missile strike. And now, every neocon in Washington who can get press coverage is saying the Trump has, for the...
Quelle: jonrappoport.wordpress.com

Hinrichtungsnotstand führt zu Hinrichtungsmarathon

Schöner Sterben: Die US-Amerikaner sind nicht nur für Disney-Land und virtuelle Abenteuer gut. Sogar wenn es beim Verrecken um die harte Nummer geht, sind die US-Herrschaften äußerst penibel. Besonders wenn es um das jahrzehntelang geplante Ableben ihrer Todeskandidaten geht. Da darf und wird es nicht an der nötigen Akkuratesse beim Abspritzen der Delinquenten fehlen. So führt ein Rekord zwangsläufig zum nächsten. Arkansas will aus der Not heraus einen neuen Hinrichtungsrekord aufstellen … acht Einschläferungen in zehn Tagen. Hintergrund des Problems ist das Verfallsdatum auf den noch vorrätigen Giftspritzen. Die laufen demnächst ab und eine Verlängerung der Gewähr mögen die Hersteller nicht geben. Verständlich, dass man die schon noch gerne nutzen möchte, bevor dieses unabänderliche Datum überschritten wird. Hier mehr dazu: Haltbarkeitsdatum läuft ab ♦️ Weil Mittel für Giftspritze abläuft: Arkansas plant 8 Hinrichtungen in 10 Tagen … [BZ]. Grund dafür sind nicht etwa die enormen Kosten von weit unter 100 Dollar pro Spritze! Nein, es sind etwaige Regressansprüche, die sich ergeben, sofern den Todeskandidaten beim Totspritzen mit abgelaufenen Chemikalien irgendein körperlicher Schaden widerfährt. Das kann ziemlich teuer werden, auch wenn es im ersten Moment nach einer reinen Formalität aussieht. Solchen Risiken muss sich ein US-Bundesstaat gar nicht erst aussetzen. Ein lähmender Umstand kommt hinzu. Auf die paar hundert Dollar, die die...
Quelle: qpress.de

Die Kriegszulieferer

Die beginnende Aufstockung des deutschen Militärhaushalts auf bis zu zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts führt zu Wachstumsschüben in der deutschen Rüstungsindustrie. Exemplarisch belegen dies die jüngsten Geschäftszahlen der Waffenschmiede Rheinmetall. Demnach ist der Umsatz im Geschäftsbereich "Defence" im vergangenen Jahr um rund 14 Prozent auf fast drei Milliarden Euro gestiegen - und das Unternehmen rechnet mit weiterem Wachstum: Es verzeichnet einen Auftragsbestand von mehr als 6,6 Milliarden Euro, hofft im nächsten Jahr auf Rüstungsaufträge aus Berlin in Höhe von weiteren zwei Milliarden Euro und geht davon aus, auf dem deutschen Heimatmarkt langfristig Aufträge im Wert von zehn Milliarden Euro einwerben zu können. Hinzu kommen boomende Geschäfte auf dem weltgrößten Rüstungsmarkt - in den USA - sowie Bemühungen, zwei Joint Ventures zur Produktion von Munition und Panzern in der Türkei zu gründen. Die saudischen Streitkräfte werden schon heute von Rheinmetall-Tochterfirmen außerhalb der Bundesrepublik beliefert - mit Munition, die sie im Jemen-Krieg einsetzen. Erfolgssparte "Defence" Die beginnende Aufstockung des deutschen Militärhaushalts auf bis zu zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts führt zu ersten Wachstumsschüben in der deutschen Rüstungsindustrie. Exemplarisch belegen dies die jüngsten Geschäftszahlen der Düsseldorfer Firma Rheinmetall. Das Unternehmen hat in der vergangenen Woche bei der Bekanntgabe seines Geschäftsberichts für das Jahr 2016 ein...
Quelle: www.german-foreign-policy.com

Chemical Weapons Explosion In Syria: Another False Flag Attack By The Usual Perps (Video)

Motive, motive, motive…or in this case, a lack of it. Fact is that Assad, well on the way to winning the civil war, had zero motives to use chemical weapons. And as we see now, the attack is being used not just to justify increased military action in Syria, but to vilify Russia as well. Neocon warmonger John McCain has even gone as far as accusing Russia of targeting hospitals in Aleppo, which is a war crime. In the following video, Right Wing News looks at the real benefactors of the resulting increased military actions in Syria and the rhetoric against Russia. Trump had made it clear that he intended to improve our relationship with the Russians; a wise move considering their status as a world superpower. But this is of course contrary to the agenda of the Deep State; is it possible that this chemical attack is a false flag that is ultimately not about Syria, but Russia? State of the Nation reports: NATO’s Operation Gladio Flexes Its Muscles In The Northern Levant The Millennium Report states: The agents of Deep State are active everywhere; not just in the United States of America. The ongoing black ops and PSYOPs, conducted by Deep State’s numerous intelligence agencies and secret services around the globe, interpenetrate those of every nation within the Zio-Anglo-American Axis and beyond. The World Shadow Government (WSG) operates at the very peak of the Global Control Matrix. However, the WSG is where only the administrative decisions are made about world...
Quelle: thelastgreatstand.com

Wie der Westen die Welt ins Chaos stürzte

In der Debatte um Giftgas und militärische Aktionen, um rote Linien und Assad geraten die Hintergründe aus dem Blick: der Anspruch der USA, die Welt zu beherrschen und zu entscheiden wer wo regiert. Deshalb dokumentieren wir hier fünf Beiträge zum Thema, zum Hintergrund und zu den Vorläufen: A. Ein Beitrag der NachDenkSeiten von 2015: „Der Tod kommt aus Amerika …“. B. Der Brief von Willy Wimmer an Bundeskanzler Gerhard Schröder aus dem Jahr 2000. C. Warum die Araber uns in Syrien nicht wollen, von Robert F. Kennedy Jr.. D. Michael Lüders: Die den Sturm ernten. Wie der Westen Syrien ins Chaos stürzte. E. Daniele Ganser Buch und Vorträge zu: Illegale Kriege. Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. – In allen fünf genannten Dokumenten wird deutlich, was hinter den Kriegen steckt, die der Westen führt. Wenn Sie sich das vergegenwärtigen, dann bewahren Sie sich davor, verkürzte Geschichten zu glauben. Albrecht Müller „Der Tod kommt aus Amerika“ und die Bestätigung durch den Chef von STRATFOR 13. März 2015 in den NachDenkSeiten: „Der Tod kommt aus Amerika“- dies sollte der Titel meines nächsten Buches sein, ergänzt um den Untertitel: „Der bedrückende Wandel der USA vom Befreier zum Gewalttäter“. Dann wurde ich von Freunden darauf hingewiesen, das Buch würde als antiamerikanisch verstanden und potentielle Leser würden von der Eindeutigkeit und Härte des Titels davon abgehalten, es zu lesen. Zögernd habe ich die Warnungen ernst genommen. Nachdem heute dieses Video mit...
Quelle: www.nachdenkseiten.de

Überwachung: Von der totalen Kontrolle bis zur gezielten Tötung.

Dank digitaler Medien ist die Abschöpfung privater Daten einfach geworden. Hinzu kommt die vom Neoliberalismus propagierte Selbstoptimierung, die von vielen unbekümmert und völlig freiwillig mittels Smartphone Apps überwacht und dokumentiert wird. Daten über Körperfunktion und Sportaktivitäten werden gesammelt und landen per GPS in einer Cloud. Nun setzen sich in zwei parallelen Ausstellungen bei C/O Berlin und im Museum für Fotografie internationale Künstler mit den verschiedenen Praktiken der Überwachung auseinander. An beiden Orten zu sehen ist eine Arbeit von Hasan Elahi, der 1972 in Bangladesch geboren und in den USA aufgewachsen ist. Nach 9/11 geriet er im Rahmen des rassistischen Profiling in das Fadenkreuz der US-Behörden bei der Suche nach den Attentätern. Zwar wurde jeder Anfangsverdacht ausgeräumt, dennoch blieb er im Fokus der Behörden. In vorauseilendem Gehorsam und in der Gewissheit, dass am Ende eine Datenüberflutung stehen wird, begann Elahi seinen Alltag mit Mobilphone zu überwachen und eine eigene Akte all seiner Aktivitäten mit Bildern und Daten anzulegen. In subversiver Affirmation sammelte er 70.000 Farbbilder, die er an das FBI weitergab. In der Ausstellung sind sie wie Pixel auf Papier- und Textilbahnen zu beeindruckenden Grafiken komponiert und werden neben großen S/W-Luftaufnahmen der NSA-Zentrale in Fort Meade, Maryland, präsentiert. Die schon in so vielen Ausstellungen thematisierte Stasi als über die Maßen dämonisierte Instanz der...
Quelle: www.rubikon.news

Millionen bunte Eier werden zum Osterfest verzehrt, doch bunte Eier sind gefährlich!

Während bei rohen Eiern der Erzeuger-Code Auskunft über die Herkunft gibt, entfällt diese Kennzeichnungspflicht für gefärbte Eier. Ostern steht vor der Tür und der Verbrauch von Eiern steigt enorm. Doch woher kommen diese Ostereier? Praktischerweise kann man sie fertig gekocht und gefärbt im Supermarkt kaufen. Diese Eier stammen meist aus Legebatterien und liegen oft wochenlang ungekühlt beim Händler. Wenn sie einzeln angeboten werden, kann der Kunde nicht einmal nachvollziehen, wann das Verfallsdatum erreicht ist. Die Deutschen scheinen die Lust am Färben von Eiern kurz vor Ostern zu verlieren. Jedenfalls verzeichnet die Eier-Branche derzeit „einen regelrechten Boom“ in Sachen fertig gefärbter Eier im Supermarkt. Der Absatz an gekochten und gefärbten Eiern legte weiterhin kräftig zu: Insgesamt wurden 2015 rund 550 Mio. bunte Eier in Deutschland verkauft. Wer will schon Eier aus einer Legebatterie? Solche Eier müssen im normalen Verkauf mit einer 3 gekennzeichnet werden. Hier tauchen sie aber kaum auf, weil die Kunden sie nicht haben wollen. Stattdessen werden sie in der Produktion von Lebensmitteln eingesetzt und landen zum Beispiel in Keksen oder Nudeln. Oder eben unter einer Farbschicht im Osternest. Hinzu kommt, dass oft Chemikalien eingesetzt werden, damit zu Ostern die Eier schön bunt leuchten. Bei Eier-Farben werden zwar nur Lebensmittelfarbstoffe zugelassen, die genauso zum Färben von Erfrischungsgetränken, Süßigkeiten, Kuchen und Eis verwendet werden, aber:...
Quelle: netzfrauen.org

Angriffe auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt

Die von links wie rechts geschürten „Identitätsillusionen“ zerstören das, was Gesellschaft ausmacht. Ein politischer Essay. Auf den ersten Blick scheinen Welten zwischen dem völkischen Konzept der Identitären Rechten und der Wertschätzung von Vielfalt in der linken Identitätspolitik zu liegen. Dennoch gibt es bedenkliche Gemeinsamkeiten: Beide Identitätsmodelle beuten legitime Bedürfnisse von Menschen aus, um demokratische Gesellschaft zu untergraben. Französische Modephilosophen wirken hier (un-)freiwillig als Helfershelfer der globalen Machteliten und auch die Genderprogramme tragen zur Spaltung der Gesellschaft bei. Unter der Illusion der Freiheit werden Bindungen zerstört und vereinzelte Menschen schutzlos der Kontrolle und Ausbeutung ausgeliefert. Gerechtigkeit erwächst aus solidarischen Gemeinschaften Gerechtigkeit ist ein wesentlicher ethischer Anspruch, den wir an ein politisches Gemeinwesen stellen. Dieser Anspruch betrifft in einer modernen Demokratie die gesetzgebende, die rechtsprechende und die ausführende Gewalt gleichermaßen. Doch über das geschriebene Recht und seine Manifestation in den Organen und Abläufen des Staates hinaus, lebt eine politische Gemeinschaft auch von dem tieferen Bedürfnis der Menschen nach gerechten Verhältnissen und von ihrer Fähigkeit und Bereitschaft, nicht nur egoistische Eigeninteressen durchzusetzen, sondern auch das Wohl der Anderen und das Gemeinwohl zu verfolgen. Es ist eine interessengeleitete Unterstellung der...
Quelle: www.rubikon.news

The Corbett Report - CNN SHOCKED SPEECHLESS When Congressman Questions Syria Chemical Weapons Story


JOIN THE OPEN SOURCE INVESTIGATION: https://www.corbettreport.com/?p=22378 A congressman actually dares to question the officially sanctioned fake news narrative about the Syrian chemical weapons attack live on air...you will believe what happens next! Still, it's grimly amusing to watch an anchor's mind melt down on screen. For all the latest on the Syria strike investigation stay tuned to corbettreport.com.
Quelle: www.liveleak.com

Glyphosat: Die Wissenschaft des feinen Herrn Schmidt


Der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt täuscht wissentlich die Bevölkerung über die gesundheitlichen Auswirkungen von Glyphosat. Als verantwortlicher Dienstherr des Bundesinstituts für Risikobewertung und des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit deckt er einen der grössten Betrugsskandale der jüngeren Geschichte der Bundesrepublik. Er ist damit nicht nur verantwortlich für die Gefährdung von 80 Mio Bundesbürgern, sondern durch die Tatsache, dass die deutsche Risikobewertung Grundlage für die EU-Entscheidung über eine Wiederzulassung ist - auch für die Gefährdung von 508 Mio EU-Bürgern.
Quelle: youtu.be

Vytenis Andriukaitis - Der EU-Gesundheitskommissar mit Risiken und Nebenwirkungen [NDV]


Der für die Wiederzulassung von Glyphosat zuständige EU Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit hat eine erstaunliche Historie. Diese wollen wir ein wenig näher beleuchten. Ich finde er ist ein Gesundheits-Kommissar mit Risiken und Nebenwirkungen.
Quelle: youtu.be

Glyphosat Belastung im eigenen Körper testen


75% der getesteten Bevölkerung belegen eine Belastung. Glyphosat ist das meistverwendete Unkrautvernichtungsmittel der Welt. Seit Jahren steht es im Verdacht, krebserregend zu sein sowie eine Reihe weiterer gesundheitlicher Schäden zu verursachen. Hilfst Du uns durch Ausfüllen eines Fragebogens (~15 Min), beteiligen wir uns an Deinen Kosten. Wir würden gerne selbst bald wieder unbelastete Lebensmittel kaufen. Momentan sucht kaum jemand die Belastungs-Quellen. Wir suchen nach wiederkehrenden Mustern, z.B. bei Essensgewohntheiten oder regionalen Besonderheiten. Wir wollen, dass Du, wir, und die Politiker am Ende besser informierte Entscheidungen treffen können. Während die Behörden leider immer noch zurückhaltend sind, Umfang und Herkunft der Belastung zu ermitteln - handeln wir. Denn wir glauben nicht, dass ein Gift in unserem Körper oder denen unserer Kinder etwas verloren hat. Die Belastung muss enden.
Quelle: www.glyphosat-test.de

Die Kleine Glyphosat Fibel

Die Kleine Glyphosat Fibel
Quelle: glyphosat-test.de

USA: Arrests made during NYC anti-war protest


Police arrested at least two anti-war activists in New York City, Friday, as the demonstrators marched to protest US President Donald Trump-ordered airstrikes on Al-Shayrat Airbase in Syria. The demonstrators held signs with slogans such as "No war on Syria" and chanted "Donald J what do you say, how many kids have you killed today." On Friday the Al-Shayrat Airbase was the target of a US Tomahawk missile strike ordered by US President Donald Trump. Trump said the attack was a direct response to Tuesday's alleged chemical weapons attack in Khan Sheikhoun near Idlib for which he holds Syrian President Bashar al-Assad responsible.
Quelle: www.liveleak.com

News 1 bis 25 von 27964
<< Erste < zurück 1-25 26-50 51-75 76-100 101-125 vor > Letzte >>